• E. Sylvester Vizi

    Vorsitzende

    E. Sylvester Vizi ist der Vorsitzende des Stiftungsrats, Pharmakologe, Széchenyi Preisträger für pharmakologische Forschung, Arzt, Universitätslehrer, Professor Emeritus, Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, international anerkannter Forscher der medikamentösen Therapie und Neurowissenschaften. Er war unter anderem Professor an der Semmelweis Universität in Budapest bzw. an der Albert Einstein Universität in New York. Er erhielt an zahlreichen Universitäten die Ehrendoktorwürde und ist Mitglied von verschiedenen ausländischen wissenschaftlichen Akademien und wissenschaftlichen Gesellschaften. Zwischen 1996-2002 war Herr Professor Vizi stellvertretender Vorsitzende, dann bis 2008 Vorsitzender der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Zurzeit ist er Vorsitzender der Gesellschaft zur Verbreitung Wissenschaftlicher Kenntnisse. Er ist Verfasser bzw. Mitverfasser von mehr als 450 wissenschaftlichen Artikeln, Autor von vielen Büchern. Herr Professor Vizi ist auch für seine bedeutende populärwissenschaftliche Tätigkeit bekannt.

  • István Fodor

    Mitglied des Kuratoriums

    István Fodor ist Mitglied des Stiftungsrats, Elektroingenieur, Széchenyi Preisträger. Im Jahre 1991 Gründer, bis 2002 Generaldirektor, und bis 2008 Vorsitzender der Firma Ericsson Ungarn. Er war zwischen 1998 und 2000 Vorsitzender der ungarischen Sektion des IEEE Ingenieurverbands. Er ist einer der Gründer, dann Vorsitzender der Hungarian European Business Council (HEBC), zwischen 2004 und 2007 Mitglied der European Research Advisory Board (EURAB). Herr Fodor ist einer der vier Mitglieder in dem von László Sólyom Staatspräsident berufenen Rat der Weisen, früher Mitglied des ELTE Wirtschaftsrates, Mitglied der SOTE Wirtschaftsrates, zwischen 2010 und Oktober 2012 Vorsitzender des Direktorats des Budapester Stadtbetriebsamtes. Im Jahre 1998 war er Manager des Jahres, er ist der Ehrenbürger von Óbuda und ihm wurde der Mittelkreuz des Ungarischen Verdienstordens verliehen.

  • Károly Kocsis

    Mitglied des Kuratoriums

    Károly Kocsis ist Geograph, Forschungsprofessor, Universitätsprofessor, Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA). Im Fokus seiner wissenschaftlichen (ethnisch-geografischen, kartographischen) Forschung und Politik stehen die Ungarn im Karpatenbecken und in der ungarischen Diaspora. Seit 2010 ist er Direktor des CSFK Institutes für Geographie (früher: MTA Institut für Geographie), seit 2012 ist er Professor am MFK Institut für Geophysik und Geoinformatik der Universität Miskolc, Direktor desselben ab 2007. Vorsitzender des national-politischen Apparats der MTA, des Präsidialkomitees der Ungarischen Wissenschaft im Ausland seit 2011. Hauptredakteur des Ungarischen Nationalen Atlas, Leiter des Redaktionskomitees. Im Besitz des Offizierskreuzes des Ungarischen Verdienstordens (2014). Ehrenmitglied zahlreicher in- und ausländischer wissenschaftlicher Vereinigungen.

  • János Martonyi

    Mitglied des Kuratoriums

    Er ist Doktor der Rechts- und Staatswissenschaften (1967), seit 1987 Professor an der Rechts- und Staatwissenschaftliches Fakultät der ELTE, im Jahr 1996 Professor an der CEU, zwischen 1994 und 1998 Gastprofessor an der College of Europe in Brugge und in Natolin, zwischen 2000 und 2009 Lehrstuhlleiter der Fakultät für Internationales Privatrecht und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität der Wissenschaften Szeged. Zurzeit ist er Professor Emeritus der Universität der Wissenschaften Szeged und Vorsitzender des Frankophon Zentrums der Universität (Centre Universitaire Francophone). Zwischen 1990 und 1991 war er Parlamentarischer Generalsekretär im Ministerium für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, von 1990 bis 1991 Generalsekretär im Außenministerium, von 1998 bis 2002 und von 2010 bis 2014 Außenminister. Er ist internationaler Schiedsrichter.

  • Mariann Vízkelety

    Mitglied des Kuratoriums

    Frau Vízkelety begann ihre Karriere am Zentralen Bezirksgericht Pest als Richterin, später arbeitete sie als Anwältin. Sie arbeitete auch im Kabinettsbüro des Premierministers. Sie leitete das Sekretariat für Wirtschafts- und Sozialpolitik des Büros des Ministerpräsidenten, danach wurde sie Leiterin des Sekretariats des Büros des Ministerpräsidenten. Von 2004 bis 2010 war sie Chefberaterin des Büros der ungarischen Nationalversammlung. Im Jahr 2010 wurde sie zur Staatssekretärin im Ministerium für Nationale Entwicklung ernannt, eine Position, die sie bis 2012 innehatte, als sie die Vizepräsidentschaft des Ungarischen Statistischen Zentralamtes übernahm. Seit 2015 ist Frau Vízkelety als Staatssekretärin für die Beziehungen zur Justiz im Justizministerium zuständig.